VTEM SlideshowVTEM SlideshowVTEM SlideshowVTEM SlideshowVTEM SlideshowVTEM SlideshowVTEM Slideshow

slogal-1-de

Die Silierung oder Säuerung

Die Silierung oder Säuerung bedeutet das konservieren von pflanzlichen Rohstoffen für den Verzehr (z.B. von Kohl, Gurken) durch die durch Fermentation entstehende Milchsäure (1% – 1,5%).

kapusta1ogorki-kiszone-zestaw  

Sauerkraut enthält

Sauerkraut enthält Milchsäuerbakterien, die das Säure-Alkalisches Gleichgewicht wiederherstellen, und auf die Darmflora eine positive Wirkung haben. Sauerkraut entfernt auch die giftigen Produkte des Stoffwechsels. Seit Jahrhunderten sind dessen entzündungshemmende Eigenschaften bekannt. Sauerkraut sollte man roh Verzehren, sollte aber jemand unter Blähungen leiden, so sind ein Paar Körner Kümmel die beste Zutat.

Sauerkraut Saft

Sauerkraut Saft wird bis heute in der traditionellen Medizin als Mittel bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren, und bei Darmentzündungen benutzt. Das essen von rohem Kohl oder das trinken von Sauerkraut Saft senkt das Risiko von Magen, Zwölffinger- und Dickdarmkrebserkrankungen.

Saure Gurken

Saure Gurken verbessern die Annahme von Mahlzeiten. Sie erregen stark die Herstellung von Magensäften. Saure Gurken entfernen wie keine anderen auch den Wasserüberschuss aus dem Organismus, daher finden sie Anwendung in Diäten. Außer Vitamin C enthalten Saure Gurken auch viel Magnesium, Kalium und Beta-Karotin.

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand